Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Weltwassertag – Globales Motto beschäftigt auch Borkum

Veröffentlicht von am 22. März 2022

Werbung

Obwohl mehr als zwei Drittel der Erde mit Wasser bedeckt sind, können weniger als drei Prozent davon als Trinkwasser gebraucht werden. Da letzteres zudem ungleich verteilt ist, haben mehr als 2,2 Milliarden Menschen keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser. Besonders betroffen davon sind Afrika, Lateinamerika und Asien, wo vielerorts extreme Wasserknappheit herrscht.

Seit 1993 rufen die Vereinten Nationen (UN) am 22. März zum Weltwassertag auf, um die Bevölkerung daran zu erinnern, dass weltweit unzählige Menschen unter Wasserarmut, den Folgen des Klimawandels sowie mangelnder Sanitärversorgung leiden. 2022 steht der Gedenk- und Aktionstag unter dem Motto „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“, mit dem die UN auf die Bedeutung des Grundwassers aufmerksam machen möchte.

Die elementare Bedeutung des Grundwassers als unverzichtbare Ressource und Teil des Wasserkreislaufs sowie die Belastungen, denen es durch menschliche Tätigkeiten und zunehmend durch den Klimawandel ausgesetzt ist, seien vielen Menschen nicht wirklich präsent und bewusst, erklärt die UN. Aus diesem Grund und im Hinblick auf den bevorstehenden Wandel sei es wichtig, den Wert des Grundwassers wieder stärker ins gesellschaftliche und politische Bewusstsein zu rücken.

Die Borkumer Süßwasserlinse

Auch auf Borkum spielt das Thema Grundwasser seit jeher eine bedeutende Rolle, da sich die Insel über eine Süßwasserlinse autark mit Trinkwasser versorgt und so nicht auf Wasserlieferungen vom Festland angewiesen ist.

In der Süßwasserlinse, deren „Befüllung“ ausschließlich von Niederschlägen abhängt, ist Regenwasser gespeichert, das zuvor durch das Versickern im feinen Sand der Dünen auf natürliche Art vorgereinigt wird. Über mehr als 40 Brunnen wird das Wasser schließlich aus den beiden Trinkwassergewinnungsgebieten in der Waterdelle und im Ostland zu den Wasserwerken in der Hindenburgstraße und im Ostland gepumpt, wo es dann zunächst aufbereitet – d.h. Sauerstoff zugesetzt – wird. Durch diese Sauerstoffzufuhr werden sogenannte Eisen-Mangan-Bestände gebunden und ausgefällt, bevor das Wasser über große Kiesfilter gefiltert wird. Anschließend hält man das Wasser in Reinwasserspeichern vor, bevor es zum Schluss über Leitungen zum Kunden transportiert wird – und hier als hochqualitatives Trinkwasser aus dem Hahn fließt.

Kontrolle und Schutz

Aufgrund der lebenswichtigen Bedeutung der Süßwasserlinse und des darin gespeicherten Grundwassers spielt das Motto des diesjährigen Weltwassertages natürlich auch auf Borkum eine große Rolle. „So stellen die Borkumer Stadtwerke laufend sicher, dass die Süßwasserlinse geschützt ist und immer genügend Regenwasser vorhält, während wir gleichzeitig kontrollieren, dass keinerlei Salzwasser eindringt“, erklärt Stadtwerkedirektor Axel Held. Insbesondere infolge der heftigen Stürme in den vergangenen Wochen gehörten regelmäßige Erkundungen im Bereich der Ostlanddünen folglich zur Tagesordnung, um eventuelle weitere Schutzmaßnahmen mit den zuständigen Behörden frühzeitig klären zu können.

Text: Pressemitteilung der NBG
Bilder: Nordseeheilbad Borkum GmbH

Werbung

Weitere Nachrichten

  • Norderney: Wassersportler sitzt mehrere Stunden auf Pegelturm fest
    Fast drei Stunden hat ein Kitesurfer am Sonntag, 16. Oktober 2022, auf einem Pegelturm vor Norderney ausgeharrt, ehe ihn die Besatzung einer Fähre entdeckte. Die Seenotretter der Nordseeinsel befreiten ihn aus seiner misslichen Lage: Mit dem Tochterboot EMMI des Seenotrettungskreuzers HANS HACKMACK der […]
  • Ocke Aukes neues Buch: Unsere GLÜCKs Momente, Geschichten aus Borkum
    Borkum – Im Herbst, eingemummelt in eine Decke, einen leckeren Tee in der Tasse, etwas Gebäck und dann ab auf´s Sofa mit einem guten Buch. Für mich ein Glücksmoment! Das neue Buch von Ocke Aukes handelt genau davon: Glücksmomente, in 24 unterhaltsamen Geschichten. […]
  • Willkommen zurück, Feuerschiff BORKUMRIFF!
    Borkum – Gerade eben festgemacht stellt sie auch direkt den vertrauten Hafenanblick wieder her. Das Feuerschiff BORKUMRIFF ist zurück vom Törn nach Hamburg. Bereits zum dritten Mal war die BORKUMRIFF beim Hafengeburtstag dabei, der diesjährige 833. Hafengeburtstag war der erste seit Ausbruch der […]
  • Seenotrettungskreuzer HAMBURG und Feuerschiff BORKUMRIFF beim Hafengeburtstag
    Manchmal braucht es nicht vieler Worte (wir haben ja auch bereits im Vorfeld berichtet), die Bilder sprechen für sich. Die HAMBURG und das Feuerschiff BORKUMRIFF sind an diesem Wochenende in Hamburg beim 833. Hafengeburtstag. Für alle, die nicht nach Hamburg fahren konnten: viel […]
  • DGzRS: Seenotretter vor Juist im Einsatz, Einhandsegler gestrandet
    Seenotretter aus Borkum, Juist und Norderney im Einsatz Mit dem Leben davongekommen ist ein Einhandsegler, der in der Nacht zum Mittwoch, 14. September 2022, am unbewohnten Westende der Insel Juist gestrandet ist. Der Mann konnte sich durch die Brandung an Land retten. Die […]
  • Tierschutzverein Borkum: Unterstützung für Flohmarkt am 24.09.2022 benötigt
    Borkum – Ein Flohmarkt kommt immer gut an und begeistert seine Besucher. Irgendein Schnäppchen findet sich sicher! Damit der Tierschutzverein Borkum seinen für dieses Jahr letzten Flohmarkt durchziehen kann, werden dringend Helfer benötigt, damit die Veranstaltung stattfinden kann, da das Stammteam urlaubs- und […]