Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Wanderausstellung „Müll vermeiden – Meere Schützen“

Veröffentlicht von am 22. Juni 2021

Werbung

Wanderausstellung „Müll vermeiden – Meere Schützen“ ab 15. Juli im Nordsee-Aquarium

Ab dem 15. Juli dürfen sich Borkumer und Gäste über eine ganz besondere Ausstellung im Nordsee-Aquarium freuen. „Müll vermeiden – Meere schützen“ vom Mellumrat e.V., einer Naturschutz- und Forschungsgemeinschaft, zeigt die Bedrohung und Folgen der fortschreitenden Vermüllung der Weltmeere. Der Veranstaltungskalender von Borkum

Kein Strand ohne Müll. Die Verschmutzung der Meere durch Müll wird neben anderen Schlüsselthemen als eines der wichtigsten globalen Umweltprobleme unserer Zeit angesehen. Jährlich wandern mehrere Millionen Tonnen Müll ins Meer. Etwa 70 Prozent des Mülls, der in die Meere gelangt, sinkt ab und lagert im oder auf dem Meeresboden. Weitere 15 Prozent werden an den Stränden angespült, wiederum weitere 15 Prozent verbleiben an der Wasseroberfläche oder sind Schwebstoffe im Wasser. An den Stränden der Südlichen Nordsee ergibt sich für den Zeitraum 2001 bis 2015 eine Müllbelastung von durchschnittlich 453 Teilen je 100 Meter Strandabschnitt.

Werbung

Göran Sell, Geschäftsführer der Nordseeheilbad Borkum GmbH, möchte dem Thema mehr Beachtung schenken: „Die Müll-Problematik ist auch auf Borkum ein stets präsentes Thema. Aufgestellte Müllboxen an den Strandaufgängen werden von Borkumern und Gästen bereits sehr gut angenommen, um eigenen Müll ordentlich zu entsorgen und gefundenen Müll zu sammeln. Die Havarie der ‚MS Zoe‘ 2019 zeigte, dass es lediglich ein Vorkommnis braucht, um das Meer sowie Strände nachhaltig zu schädigen. Allen Helfern und den vielen Freiwilligen gebührt großer Dank, dass sie sich für die Befreiung der Nordsee von Müll engagieren. Der Standort im Aquarium, mit der unmittelbaren Nähe zum Strand, ist ein ausgezeichneter Ort, die Komplexität und die Vielfalt des Lebensraumes Wattenmeer zu vermitteln.“


Weitere Nachrichten

Kategorisiert unter