Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Unseriöse Handwerker auf Kundenfang

Veröffentlicht von am 22. März 2022

Werbung

Sind es nun Dachziegel, Gehweg- oder Terrassenplatten. Im Laufe der Jahre nehmen sie unschönen Grünbelag an. Es sammelt sich Schmutz und Unkraut in den Fugen und bei Nässe erhöht sich durch die Glätte ein erhöhtes Unfallrisiko. Diesen Umstand machen sich nun reisende Handwerker zu nutzen und versprechen professionelle Hilfe. Mit Hochdruckreinigern ausgestattet versprechen z.B. Steinreiniger die Unfallgefahr beseitigen. Natürlich mit Garantie, das es teurer als erwartet und die Arbeit schlecht ausgeführt wird.
Polizei und Verbraucherschützer raten deshalb dringend besonders vorsichtig zu sein und einige Regeln zu beachten. Ohne Kostenvoranschlag sollte keine Firma ihre Arbeit beginnen. Mündliche Absprachen werden sehr schwammig formuliert und schnell vergessen. Auch bei Flyern sollten sich Hausbesitzer nicht von Rabatten und Hochglanzfotos der perfekten Ergebnisse blenden lassen. Oft kommt es auch vor, das die Flyer suggerieren sollen, das die Firma tatsächlich existiert. Überprüfen Sie in jedem Fall, das die angegebene Firma auch tatsächlich Handwerker im „Außendienst“ hat. Es gibt auch Fälle, in dem sich unseriöse Handwerker die Flyer einer realen Reinigungsfirma zu Nutzen machen. Dadurch erwecken sie beim potentiellen Kunden ein Sicherheitsgefühl.
Ein weiterer wichtiger Aspekt: Lassen Sie sich nicht auf Barzahlung ein. Ohne eine Rechnung haben Sie keine Möglichkeit die erbrachten Leistungen steuerlich geltend zu machen und auch kein Gewährleistungsrecht.

Die Polizei weist aus aktuellem Anlass nochmals daraufhin, dass es derzeit im gesamten Bereich der Polizeiinspektion Leer/Emden wieder zu Betrugsfällen im Zusammenhang mit reisenden Dachdeckerfirmen kommt. Lehnen Sie Geschäfte an der Haustür ab und melden Sie zwielichtige Personen, die Ihnen Reinigungsarbeiten an ihrem Dach und ähnliche Arbeiten rund ums Haus anbieten der nächstgelegen Dienststelle.

Titelbild: AdobeMedia von helenedevun

Werbung


Weitere Nachrichten

  • Multivan Windsurf Cup auf Borkum ohne sportliches Ergebnis­­­­­
    Nach vier Tagen ging auf Borkum der Multivan Windsurf Cup zu Ende. Insgesamt hatte die Regatta mit schwachem Wind und starker Strömung zu kämpfen. Es konnte zwar an zwei der vier Veranstaltungstagen gesurft werden. Allerdings […]
  • Multivan Windsurf Cup noch bis Sonntag auf Borkum
    Vom 16. bis zum 19. Juni gastiert der Multivan Windsurf Cup auf der Nordseeinsel Borkum. Das Programm für heute und morgen an der Strandpromenade am Nordsee Aquarium: Samstag, 18.06.2022 10:00 – 18:00 Uhr     […]
  • Seenotretter Tagung in Kühlungsborn
    Ingo Kramer zum neuen Vorsitzenden der DGzRS gewählt Gerhard Harder nach erfolgreicher Amtszeit verabschiedet Auf der turnusgemäßen zweijährlichen Tagung der Seenotretter haben die Mitglieder ihres beschlussfassenden Gremiums Ingo Kramer (69) am Samstag, 11. Juni 2022, […]
  • Auswilderung der Katzenhaie aus dem Nordsee Aquarium Borkum
    Borkum – Heute war ein besonderer Tag! Wir hatten vor einiger Zeit die Patenschaft für einen Katzenhai aus dem Nordsee Aquarium übernommen und heute war, zumindest für „unseren“ Hai und ein paar seiner Artgenossen, der […]
  • Borkums Südstrand erneut zum „Schönsten Strand Deutschlands“ gewählt
    Borkums Südstrand erneut zum „Schönsten Strand Deutschlands“ gewählt laut einer Umfrage bei Travelbook. Borkum hat schon wieder den schönsten Strand Deutschlands. Dies ist das Ergebnis aus den Umfragen des Online-Reiseportals Travelbook.Der Borkumer Südstrand überzeugte die […]
  • Seenotretter befreien Segler aus lebensbedrohlicher Lage
    Seinen Nordseetörn über das Pfingstwochenende hat sich ein Segler aus Österreich sicherlich anders vorgestellt: Am Pfingstsonntag, 5. Juni 2022, geriet er in der Brandungszone vor der Insel Juist in eine lebensgefährliche Situation, aus der ihn […]
Kategorisiert unter