Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Tag der Seenotretter 2022

Veröffentlicht von am 16. Juli 2022

Werbung


DGzRS begrüßt zu ihrem Aktionstag am 31. Juli Gäste auf vielen Stationen an Nord- und Ostsee

Ihren beliebten Tag der Seenotretter veranstaltet die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in diesem Jahr erstmals seit Beginn der Coronavirus-Pandemie wieder an der Küste. Mit Hygienekonzept und Abstandsregeln sind auf vielen DGzRS-Rettungsstationen an Nord- und Ostseeküste Vorführungen, Übungen und Gespräche geplant. Der Aktionstag, den die DGzRS vor mehr als 20 Jahren ins Leben gerufen hat, wird traditionell am letzten Juli-Sonntag veranstaltet, in diesem Jahr also am 31. Juli.

Nach zwei Jahren mit reinem Online-Angebot werden am Tag der Seenotretter 2022 viele DGzRS-Stationen wieder vor Ort ihre Einsatzbereitschaft demonstrieren und alle Menschen willkommen heißen, die den Seenotrettern verbunden sind und die sich für ihre spendenfinanzierte Arbeit interessieren. Alle Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Präsentationen der Rettungstechnik, Mensch-über-Bord-Übungen und Vorführungen der Rettungseinheiten vor den Küsten. Daneben sind Gespräche an den Liegeplätzen der Rettungseinheiten, Infowagen und -ständen mit den Seenotrettern und Ehrenamtlichen möglich.

Für die Stationen Schilksee, Breege, Wustrow und Wilhelmshaven ist der diesjährige Tag der Seenotretter ein ganz besonderer: Sie begehen Jubiläen. Während Breege mit 25 Jahren und Schilksee mit 50 Jahren vergleichsweise junge Stationen sind, existiert die Station Wustrow bereits seit 175 Jahren – und damit sogar länger als die DGzRS selbst. Die Station Wilhelmshaven ist schon 1870 gegründet worden, konnte ihr 150-jähriges Bestehen jedoch 2020 pandemiebedingt nicht feiern. Dies holt sie jetzt am Samstag, 30. Juli und Sonntag, 31. Juli, mit einem umfangreichen Programm nach.

Detailinformationen zum Programm und zu einzelnen teilnehmenden Stationen gibt es unter seenotretter.de/tds. Wer nicht bis zum 31. Juli warten mag, kann die Seenotretter dort auch schon online besuchen und den Film zum Tag der Seenotretter 2021 ansehen.

Und hier ist am Tag der Seenotretter etwas los – die Höhepunkte:
(Im Einsatzfall laufen die Rettungseinheiten selbstverständlich aus. Aus organisatorischen Gründen weichen einzelne Stationen vom 31. Juli als Termin ab)

Niedersachsen/Bremerhaven

Borkum (11 bis 17 Uhr)
• Rettungsübungen mit dem Seenotrettungskreuzer HAMBURG im Schutzhafen

Werbung

Norderney (bereits am 30. Juli! 11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübungen vor dem Weststrand in Höhe des alten Rettungsschuppens um 11 und 14 Uhr

Norddeich (am 30. und 31. Juli, jeweils 13 bis ca. 17 Uhr, gemeinsam mit den Norddeicher Feuerwehrtagen)
• Gemeinsame Rettungsübungen mit der Feuerwehr und Hilfsorganisationen im Hafen
Samstag, 13 Uhr: Rettung aus dem Wasser mit Personensuche
Samstag, 16 Uhr: Schiffsbrandbekämpfung
Sonntag, 13 Uhr: Rettung aus dem Wasser mit Personensuche
Sonntag, 16 Uhr: Rettung aus dem Wasser mit Pkw im Hafenbecken

Neuharlingersiel (11 bis ca. 17 Uhr)
• Gespräche mit den Seenotrettern am Rettungsschuppen

Langeoog (gemeinsam mit Norderney, 11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübungen mit dem Seenotrettungskreuzer EUGEN/Station Norderney und dem Seenotrettungsboot SECRETARIUS/Station Langeoog im Hafen, teilweise auch gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr und anderen Rettungsdiensten

Wangerooge (11 bis ca. 16 Uhr)
• Informationsstand an der Zedeliusstraße.

Wilhelmshaven (am 30. Juli von 11 bis 16 Uhr und am 31. Juli von 10 bis 17 Uhr, gemeinsam mit den Stationen Hooksiel, Horumersiel, Fedderwardersiel und Wangerooge)
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer BERNHARD GRUBEN
• weitere teilnehmende Einheiten:
Seenotrettungsboot PETER HABIG/Station Wilhelmshaven, Seenotrettungsboot WOLFGANG PAUL LORENZ/Station Horumersiel, Seenotrettungsboot EMIL ZIMMERMANN/Station Fedderwardersiel (nur Samstag), Seenotrettungsboot FRITZ THIEME/Station Wangerooge (nur Samstag)
• Besichtigung des historischen Ruderrettungsbootes AUGUST GRASSOW (Museumsboot des Vereins Historische Seenotrettung Horumersiel)
• Ausstellung der 150-jährigen Stationsgeschichte in Wort und Bild
• Ausstellung von Schiffsmodellen des Wilhelmshavener Schiffsmodellbauclubs „Schlicktown“, gemeinsam mit Modellbauvereinen aus Bonn, Delmenhorst und Osnabrück, im Wasserbecken
• Präsentation historischer (Raketenapparat, Hosenboje, Korkrettungswesten) und moderner Ausrüstung (Leinenwurfgerät, Überlebensanzug, moderne Rettungsweste)
• Kaffee- und Kuchenangebot sowie Getränkewagen

Samstag, 30. Juli
• 11.30 Uhr: Vorführung der Rettung mehrerer Schiffbrüchiger aus dem Wasser über die Bergungspforte
• 12.30 Uhr: Vorführung über das Herstellen einer Leinenverbindung und Schleppen eines Havaristen
• 15 Uhr: Große Vorführung der modernen Rettungskette auf See mit allen DGzRS-Einheiten und Hubschrauber

Sonntag, 31. Juli
• 11 Uhr: Vorführung der Rettung mehrerer Schiffbrüchiger aus dem Wasser über die Bergungspforte
• 12 Uhr: Vorführung über das Herstellen einer Leinenverbindung und Schleppen eines Havaristen
• 13 Uhr: Vorführung der Abbergung eines Verletzten von einem Havaristen und Übergabe an Land
• 14 Uhr: Vorführung der Feuerlöscheinrichtung
• 15 Uhr: Große Vorführung der modernen Rettungskette auf See mit allen DGzRS-Einheiten und Hubschrauber

Bremerhaven (11 bis 17 Uhr)
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER

Cuxhaven (28. bis 31. Juli, 11 bis 17 Uhr)
• Ehrenamtliche der DGzRS informieren an einem Infostand auf dem Duhner Künstlerpromenadenfest vom 28. bis 31. Juli täglich über die Arbeit der Seenotretter.

Schleswig-Holstein – Nordseeküste

Deutsche Bucht/Helgoland (11 bis ca. 18 Uhr)
• Filme und Informationen im Rettungsschuppen
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer HERMANN MARWEDE

Büsum (gemeinsam mit der Station Eiderdamm, 11 bis ca. 17 Uhr)
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer THEODOR STORM
• Filme und Informationen rund um die Seenotretter am Infomobil
• Rettungsübung im Hafen
• Getränkestand und Grillbude

Nordstrand (14 bis ca. 18 Uhr)
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer EISWETTE
• Rettungsübungen im Hafen
• Verlosung sowie Waffel- und Getränkeverkauf

Schleswig-Holstein – Ostseeküste

Langballigau (11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübung im Hafen
• Gottesdienst
• Präsentation der Rettungsmittel
• Maritimer Flohmarkt
• Rettungsübung mit dänischem SAR-Hubschrauber (abhängig von der Verfügbarkeit je nach aktueller Einsatzlage)

Gelting (11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübung im Hafen
• Informationen rund um die Seenotretter am Stationsgebäude
• Kaffee und Kuchen

Laboe (gemeinsam mit den Stationen Lippe/Weißenhaus und Schilksee, 11 bis ca. 17 Uhr)
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer BERLIN
• Rettungsübungen im Hafen
• Informationszentrum Schleswig-Holstein der Seenotretter durchgehend geöffnet
• Küstenkino
• Getränkestand und verschiedene Futterbuden
• Spiel- und Bastelaktionen für Kinder
• maritime Kleinkünstler

Puttgarden (in Burgstaaken, 11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübung im Hafen von Burgstaaken
• Ausstellung von Rettungsmitteln
• Filme und Informationen am Infomobil der Seenotretter

Grömitz (am 30. Juli von 15 bis 18 Uhr und am 31. Juli von 14 bis 18 Uhr, gemeinsam mit der Station Neustadt und dem Trainingszentrum in Neustadt,)
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer FELIX SAND
• Rettungsübungen im Hafen

Travemünde (erst am Samstag, 27. August 2022, 10 bis 16 Uhr)

Mecklenburg-Vorpommern

Timmendorf/Poel (11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübungen mit dem Trainingsschiff CARLO SCHNEIDER und dem Seenotrettungsboot WOLFGANG WIESE
• Kuchenbasar

Kühlungsborn (gemeinsam mit der Station Warnemünde, 11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübungen mit dem Seenotrettungskreuzer ARKONA/Station Warnemünde und dem Seenotrettungsboot KONRAD-OTTO/Station Kühlungsborn
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer ARKONA
• Live-Musik: Reriker Heulbojen, Quaster & Friends sowie Feuerwehr-Spielmannszug

Warnemünde, Informationszentrum Mecklenburg-Vorpommern (11 bis ca. 17 Uhr)
• Informationszentrum ist durchgehend geöffnet
• historische und aktuelle Informationen aus der Arbeit der Seenotretter, Bilder und Dokumente, Schiffsmodelle und Dioramen

Wustrow (bereits am Samstag, 30. Juli 2022, 11 bis ca. 17 Uhr)
• Vorstellung der Rettungstechnik im Boddenhafen: Unimog mit Spezialtrailer und Seenotrettungsboot BARSCH.

Darßer Ort (10 bis ca. 12 Uhr)
• Open Deck auf dem Seenotrettungskreuzer NIS RANDERS

Zingst (11 bis ca. 17 Uhr)
• 14 Uhr: Rettungsübungen vor der Seebrücke mit dem Seenotrettungsboot ZANDER/Station Zingst und dem Seenotrettungskreuzer NIS RANDERS/Station Darßer Ort
• Ausstellung der Rettungstechnik auf dem Vorplatz des historischen Rettungsschuppens: Unimog, Spezialtrailer und Seenotrettungsboot ZANDER

Breege (11 bis ca. 17 Uhr)
• Rettungsübung im Hafenbecken

Glowe (11 bis ca. 17 Uhr)
• Vorstellung der Arbeit und Ausrüstung unter der Beteiligung der Freiwilligen Feuerwehr

Bildmaterial: M. Sikoll
Kategorisiert unter