Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

 

Polizeinews

Ab sofort erhalten Bürgerinnen und Bürger auf Facebook einen Einblick in die polizeiliche Arbeit der Polizeistation Borkum. Mit ihrem eigenen Account ist die Station unter dem Namen "Polizei Borkum" zu finden. Das digitale Community Policing findet in der Polizeiinspektion Leer/Emden bereits seit 2016 statt. Hier startete die Inspektion mit zwei Twitter-, seit 2017 mit mehreren Facebook- und seit 2018 mit zwei Instagram-Accounts.

"Die polizeiliche Präsenz in den sozialen Medien zeigt sich als toller Erfolg. Ich begleite die Accounts von Beginn an und erhalte sehr oft eine positive Rückmeldung von unseren Abonnenten/innen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Facebook-Start auf Borkum ebenfalls ein Erfolg wird", so Johannes Lind, Polizeidirektor und Leiter der Polizeiinspektion Leer/Emden.

Über den Facebook-Account der Polizei Borkum sollen vor allem inseltypische Einsätze, Vorkommnisse und Hinweise mitgeteilt und verbreitet werden.

"Wir freuen uns auch Teil dieser Facebook-Gemeinschaft zu sein. Wir wollen sowohl unsere Insulaner und Insulanerinnen aber auch unsere vielen Urlaubsgäste erreichen und ihnen einen authentischen Einblick in unsere Polizeiarbeit geben", erklärt Jörg Heitner, Leiter der Polizeistation Borkum und Verantwortlicher der Facebook Seite.

Die Polizei Borkum hofft auf zahlreiche Abonnenten, um gerade auch im Ernstfall die Bürgerinnen und Bürger mit schnellen Informationen zu versorgen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben