Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Öffentliches WLAN an der Promenade verbessert und ausgebaut

Veröffentlicht von am 31. März 2022

Werbung

Borkum – Öffentliches WLAN an der Promenade verbessert und ausgebaut.

Die Stadt Borkum sowie der Nordseeheilbad Borkum GmbH haben das öffentliche WLAN an der unteren Promenade ausgebaut und verbessert. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie, hat sich der Bedarf an gutem Internet am Urlaubsort erhöht.

Als Folge der COVID-19-Pandemie haben sich das Informations- und Reiseverhalten der Gäste geändert. Um die öffentlichen Bereiche, an denen die kostenfreie Nutzung des WLANs möglich ist, zu entzerren und die Qualität des Angebotes auf der Insel für Einwohner und Gäste zu erhöhen, war eine räumliche Erweiterung des WLAN-Empfangsgebietes an der unteren Promenade dringend notwendig. Unter anderem dient es als Unterstützung, die Einhaltung der Corona-bedingten Abstandsvorgaben zu unterstützen und gleichzeitig das Angebot für alle Interessierten zur Verfügung zu stellen. „Auf der Webseite des Gezeitenlandes haben wir zum Beispiel eine Ampel zur Auslastung in Sauna und Bad implementiert. Diese lässt sich bequem von unterwegs aufrufen“, erklärt NBG-Prokurist Axel Held.

Werbung

Auf einer rund 700 Meter langen Strecke, die sich zwischen den Milchbuden „Strandflair“ und „Hinnie’s Strandoase“ erstreckt, wurden acht leistungsstarke HotSpots installiert, die ein flächendeckendes Netz bis zu den Gebäuden an der oberen Promenade garantieren sollen. Bislang waren lediglich drei HotSpots auf Höhe des Musikpavillons vorhanden. Zu wenig wie sich herausstellte. „Aufgrund der begrenzten Reichweite konzentrierte sich die Ansammlung der WLAN-Nutzer auf diese eine Stelle. Zu viele Personen für zu wenig Platz in einer Pandemie. Da mussten wir handeln. Außerdem wollten wir auf die vermehrte Nutzung mobiler Endgeräte im Urlaub reagieren. Umso glücklicher sind wir jetzt, diesen Service zum Saisonstart realisieren zu können. Die Digitalisierung schreitet voran“, so Held.

Die AccessPoints haben eine Bandbreite von 450 Mbit/s und ermöglichen 3.800 Nutzern zeitgleiche Internetnutzung. „Da wir Richtfunktechnik eingesetzt haben, konnten wir auf das kostenintensive Verlegen von Kabeln verzichten“, ergänzt Held. Die Bauarbeiten wurden vom technischen Service und IT-Abteilung
der NBG sowie der Stadt Borkum durchgeführt und dauerten rund zwei Monate an.

Text: Pressemitteilung NBG
Titelbild: AdobeMedia von Sven Bähren


Weitere Nachrichten

  • Multivan Windsurf Cup auf Borkum ohne sportliches Ergebnis­­­­­
    Nach vier Tagen ging auf Borkum der Multivan Windsurf Cup zu Ende. Insgesamt hatte die Regatta mit schwachem Wind und starker Strömung zu kämpfen. Es konnte zwar an zwei der vier Veranstaltungstagen gesurft werden. Allerdings erlaubten die schwierigen Bedingungen die Durchführung des Finales […]
  • Multivan Windsurf Cup noch bis Sonntag auf Borkum
    Vom 16. bis zum 19. Juni gastiert der Multivan Windsurf Cup auf der Nordseeinsel Borkum. Das Programm für heute und morgen an der Strandpromenade am Nordsee Aquarium: Samstag, 18.06.2022 10:00 – 18:00 Uhr       Wettkämpfe10:00 Uhr           […]
  • Seenotretter Tagung in Kühlungsborn
    Ingo Kramer zum neuen Vorsitzenden der DGzRS gewählt Gerhard Harder nach erfolgreicher Amtszeit verabschiedet Auf der turnusgemäßen zweijährlichen Tagung der Seenotretter haben die Mitglieder ihres beschlussfassenden Gremiums Ingo Kramer (69) am Samstag, 11. Juni 2022, zum neuen Vorsitzer gewählt. Kramer gehört seit 2010 […]
  • Auswilderung der Katzenhaie aus dem Nordsee Aquarium Borkum
    Borkum – Heute war ein besonderer Tag! Wir hatten vor einiger Zeit die Patenschaft für einen Katzenhai aus dem Nordsee Aquarium übernommen und heute war, zumindest für „unseren“ Hai und ein paar seiner Artgenossen, der große Tag. Etwa zehn Tiere wurden um 13 […]
  • Borkums Südstrand erneut zum „Schönsten Strand Deutschlands“ gewählt
    Borkums Südstrand erneut zum „Schönsten Strand Deutschlands“ gewählt laut einer Umfrage bei Travelbook. Borkum hat schon wieder den schönsten Strand Deutschlands. Dies ist das Ergebnis aus den Umfragen des Online-Reiseportals Travelbook.Der Borkumer Südstrand überzeugte die Travelbook-Nutzer und wählten diesen vor Zingst, Sylt und […]
  • Seenotretter befreien Segler aus lebensbedrohlicher Lage
    Seinen Nordseetörn über das Pfingstwochenende hat sich ein Segler aus Österreich sicherlich anders vorgestellt: Am Pfingstsonntag, 5. Juni 2022, geriet er in der Brandungszone vor der Insel Juist in eine lebensgefährliche Situation, aus der ihn erst die Seenotretter der Station Borkum befreien konnten. […]
Kategorisiert unter

Weitere Artikel

Vorheriger Artikel

Falschgeld im Umlauf


Thumbnail