Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Meldungen vom Wochenende

Veröffentlicht von am 29. Juli 2019

Werbung

Randalierende Person.

Am Samstag Morgen gegen 5:55 Uhr randalierte eine männliche Person in der Franz Habich Straße und es kam zu einer Sachbeschädigung.
Er hatte gegen mehrere Scheiben verschiedener Gewerbetreibender geschlagen und dabei ging auch eine Scheibe zu Bruch.
Die Polizei hat die alkoholisierte Person aufgegriffen.
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall auf der Reedestraße.

Zu einem Verkehrsunfall auf der Reedestraße kam es am Samstag Morgen gegen 9:30 Uhr.
Ein Taxi fuhr in Richtung Stadt und kollidierte mit einem Reh , das unvermittelt auf die Fahrbahn sprang.
Es entstand ein Schaden am Wagen im vorderen Bereich, der Rehbock verendete noch am Unfallort.

Werbung

Haus- und Platzverweis.

Am Sonntag Morgen gegen 0:44 Uhr kam es während der Volleyballfete am Nordstrand / Kaapdelle zu einer Auseinandersetzung.
Ein 20 jähriger Borkumer hatte versucht, sich Zugang zur Fete zu verschaffen und wurde von der Security aufgehalten. Daraufhin beleidigte der Borkumer die Security, die nun ihrerseits einen Platzverweis ausgesprochen hat.
Der Borkumer widersetzte sich diesem, so dass die Polizei hinzugerufen werden musste, die den Platzverweis dann durchsetzte.
Ein Atemalkoholtest bei dem Jugendlichen ergab einen Wert von 1,67 Promille.

Unerlaubtes Betreten der Seehundbank.

Am Sonntag wurden im Laufe des Nachmittages 2 x zwei Personen auf der Seehundbank aufgegriffen.
Das Betreten der Seehundbank stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die von der Polizei geahndet wurde.

Die Polizei Borkum weist eindringlich darauf hin, dass das Betreten der Seehundbänke nicht gestattet ist. Sowohl Einwohner als auch Besucher der Insel werden gebeten, diesem Verbot unbedingt Folge zu leisten.

Auszug aus dem Bußgeldkatalog.

Bußgeldkatalog Niedersachsen

VergehenBuß­geld (in Natur­schutz­ge­bie­ten)1Buß­geld (in Land­schafts­schutz­ge­bie­ten)2
gezeltet (auch mit einem Wohnwagen)50 – 5.000 €
– bis 10 Tage50 – 1.000 €15 – 250 €
– jeder weiterer Tag25 – 250 €10 – 50 €
wild lebende Tiere getötet oder gefangenmind. 50 € – das Doppelte des wirtschaftlichen Wertsmind. 50 € – das Doppelte des wirtschaftlichen Werts
wild lebende Tiere gestört oder beunruhigt25 – 5.000 €25 – 2.500 €
wild wachsende Pflanzen beschädigt, ausgerissen oder ausgegrabenmind. 50 € – das Doppelte des wirtschaftlichen Wertsmind. 50 € – das Doppelte des wirtschaftlichen Werts
Feuer angezündet oder betrieben35 – 2.500 €25 – 1.500 €
Lärm erzeugt25 – 5.000 €25 – 2.500 €
Hunde ohne Leine laufen gelassen25 – 1.000 €25 – 500 €
Gebiet mit einem motor­getriebenen Fahrzeug befahren50 – 5.000 €25 – 2.500 €

Weitere Artikel