Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Kontaktdaten angeben, aber bitte online!

Veröffentlicht von am 27. Januar 2022

Werbung

Positiv getestete Personen werden gebeten Kontaktdaten online ans Gesundheitsamt zu melden.

Die weiter deutlich steigenden Infektionszahlen mit einer aktuellen 7-Tages-Inzidenz von 686,9 zwingt das Gesundheitsamt des Landkreises Leer zu einem erneuten Strategiewechsel in der Krisenarbeit. Derzeit gehen mehr positive Fälle ein, als telefonisch kontaktiert werden können. Positiv getestete Personen werden nun nicht mehr automatisch vom Gesundheitsamt angerufen, stattdessen sind Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und im Kreisgebiet wohnen aufgefordert, sich zukünftig über ein Online-Formular auf der Homepage des Landkreises Leer zu registrieren. Das Gesundheitsamt bittet darum, sofern möglich, von telefonischen Rückfragen abzusehen.

Werbung

>>Online-Formular unter www.landkreis-leer.de/Coronavirus <<

Nach Prüfung der gemachten Angaben erstellt das Gesundheitsamt ein Quarantänebescheid für die Betroffenen. Die Bearbeitung und der Versand des Bescheides dauern zurzeit jedoch mehrere Tage. Betroffene erhalten mit der Eintragung ins Formular automatisch einen Leitfaden per E-Mail mit den wichtigsten Informationen zur weiteren Vorgehensweise, auch in Bezug auf Kontaktpersonen.

Betroffene müssen selbstständig ihre engen Kontaktpersonen informieren, damit diese geeigneten Maßnahmen ergreifen und ebenfalls in Quarantäne gehen. „Diese Pflicht besteht auch ohne Anruf aus dem Gesundheitsamt“, betont der Landkreis Leer mit Verweis auf die Absonderungsverordnung des Landes Niedersachsen, die die Gesundheitsämter im Bereich der Kontaktnachnachverfolgung entlasten soll.

Titelbild: Stockmedia navee


Weitere Nachrichten

  • Norderney: Wassersportler sitzt mehrere Stunden auf Pegelturm fest
    Fast drei Stunden hat ein Kitesurfer am Sonntag, 16. Oktober 2022, auf einem Pegelturm vor Norderney ausgeharrt, ehe ihn die Besatzung einer Fähre entdeckte. Die Seenotretter der Nordseeinsel befreiten ihn aus seiner misslichen Lage: Mit dem Tochterboot EMMI des Seenotrettungskreuzers […]
  • Ocke Aukes neues Buch: Unsere GLÜCKs Momente, Geschichten aus Borkum
    Borkum – Im Herbst, eingemummelt in eine Decke, einen leckeren Tee in der Tasse, etwas Gebäck und dann ab auf´s Sofa mit einem guten Buch. Für mich ein Glücksmoment! Das neue Buch von Ocke Aukes handelt genau davon: Glücksmomente, in […]
  • Willkommen zurück, Feuerschiff BORKUMRIFF!
    Borkum – Gerade eben festgemacht stellt sie auch direkt den vertrauten Hafenanblick wieder her. Das Feuerschiff BORKUMRIFF ist zurück vom Törn nach Hamburg. Bereits zum dritten Mal war die BORKUMRIFF beim Hafengeburtstag dabei, der diesjährige 833. Hafengeburtstag war der erste […]
  • Seenotrettungskreuzer HAMBURG und Feuerschiff BORKUMRIFF beim Hafengeburtstag
    Manchmal braucht es nicht vieler Worte (wir haben ja auch bereits im Vorfeld berichtet), die Bilder sprechen für sich. Die HAMBURG und das Feuerschiff BORKUMRIFF sind an diesem Wochenende in Hamburg beim 833. Hafengeburtstag. Für alle, die nicht nach Hamburg […]
  • DGzRS: Seenotretter vor Juist im Einsatz, Einhandsegler gestrandet
    Seenotretter aus Borkum, Juist und Norderney im Einsatz Mit dem Leben davongekommen ist ein Einhandsegler, der in der Nacht zum Mittwoch, 14. September 2022, am unbewohnten Westende der Insel Juist gestrandet ist. Der Mann konnte sich durch die Brandung an […]
  • Tierschutzverein Borkum: Unterstützung für Flohmarkt am 24.09.2022 benötigt
    Borkum – Ein Flohmarkt kommt immer gut an und begeistert seine Besucher. Irgendein Schnäppchen findet sich sicher! Damit der Tierschutzverein Borkum seinen für dieses Jahr letzten Flohmarkt durchziehen kann, werden dringend Helfer benötigt, damit die Veranstaltung stattfinden kann, da das […]