Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Die Groningerland fährt zu neuen Ufern

Veröffentlicht von am 23. März 2022

Werbung

AG EMS verkauft Borkum-Fähre „Groningerland“

Rund 16 Jahre war die „Groningerland“ im Borkumverkehr im Einsatz, nun trennt sich die AG „EMS“ von der Borkum-Fähre. Die „Groningerland“ wird nicht mehr gebraucht und an die Neue Pellwormer Dampfschifffahrts GmbH, die zwischen der Insel Pellworm und dem nordfriesischen Nordstrand fährt, verkauft.

Mit ihren Knapp 45 Metern Länge ist das Schiff deutlich kleiner als die anderen Borkum-Fähren. Das Ro-Ro-Schiff war 2006 als Ersatz- und Ergänzungsschiff, insbesondere für den Verkehr ab Eemshaven in Dienst gestellt worden. AG „EMS“-Vorstand Dr. Bernhard Brons erklärt: „Die `Groningerland´ hat uns in all den Jahren immer gut unterstützt.“ An Hauptanreisetagen wurde das Schiff vornehmlich ergänzend zu MS „Münsterland“ eingesetzt, in manchen Jahren kam es aber kaum in Fahrt. In Emden wurde es als liegendes Weihnachtsschiff genutzt und als Verstärker für ergänzende Linienfahrten eingesetzt. Brons ergänzt:„Gegen die Tide ist das Schiff mit ihren zwölf Knoten für den regelmäßigen Borkum-Verkehr etwas zu langsam.“

Werbung

Nun ist die Flotte bald wieder komplett, denn neben MS „Ostfriesland“, die erst im Jahr 2015 völlig runderneuert wieder in Dienst gestellt wurde und MS „Westfalen“, steht voraussichtlich zu Ostern auch MS „Münsterland“ umgebaut und komplett erneuert wieder zur Verfügung. Ebenso wie MS „Nordlicht“ – das Schnellschiff erhält gerade eine komplette Salonerneuerung sowie ein Motion-Damp-System.
Die „Groningerland“ wurde 1991 als Roll-On-Roll-Off-Fähre von der Wyker Dampfschiffs-Reederei zwischen Schlüttsiel, den Halligen und Wittdün auf Amrum eingesetzt. Das Schiff verfügt über 623 Passagier-Plätze in drei Salons sowie 135 Lademeter. Die Überführung des Schiffes soll Mitte Mai nach Husum erfolgen.

Text: Pressemitteilung der AG-Ems.de
Bild: AG-Ems – Groningerland


Weitere Nachrichten

  • Multivan Windsurf Cup auf Borkum ohne sportliches Ergebnis­­­­­
    Nach vier Tagen ging auf Borkum der Multivan Windsurf Cup zu Ende. Insgesamt hatte die Regatta mit schwachem Wind und starker Strömung zu kämpfen. Es konnte zwar an zwei der vier Veranstaltungstagen gesurft werden. Allerdings erlaubten […]
  • Multivan Windsurf Cup noch bis Sonntag auf Borkum
    Vom 16. bis zum 19. Juni gastiert der Multivan Windsurf Cup auf der Nordseeinsel Borkum. Das Programm für heute und morgen an der Strandpromenade am Nordsee Aquarium: Samstag, 18.06.2022 10:00 – 18:00 Uhr       […]
  • Seenotretter Tagung in Kühlungsborn
    Ingo Kramer zum neuen Vorsitzenden der DGzRS gewählt Gerhard Harder nach erfolgreicher Amtszeit verabschiedet Auf der turnusgemäßen zweijährlichen Tagung der Seenotretter haben die Mitglieder ihres beschlussfassenden Gremiums Ingo Kramer (69) am Samstag, 11. Juni 2022, zum […]
  • Auswilderung der Katzenhaie aus dem Nordsee Aquarium Borkum
    Borkum – Heute war ein besonderer Tag! Wir hatten vor einiger Zeit die Patenschaft für einen Katzenhai aus dem Nordsee Aquarium übernommen und heute war, zumindest für „unseren“ Hai und ein paar seiner Artgenossen, der große […]
  • Borkums Südstrand erneut zum „Schönsten Strand Deutschlands“ gewählt
    Borkums Südstrand erneut zum „Schönsten Strand Deutschlands“ gewählt laut einer Umfrage bei Travelbook. Borkum hat schon wieder den schönsten Strand Deutschlands. Dies ist das Ergebnis aus den Umfragen des Online-Reiseportals Travelbook.Der Borkumer Südstrand überzeugte die Travelbook-Nutzer […]
  • Seenotretter befreien Segler aus lebensbedrohlicher Lage
    Seinen Nordseetörn über das Pfingstwochenende hat sich ein Segler aus Österreich sicherlich anders vorgestellt: Am Pfingstsonntag, 5. Juni 2022, geriet er in der Brandungszone vor der Insel Juist in eine lebensgefährliche Situation, aus der ihn erst […]
Kategorisiert unter

Weitere Artikel