Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

DGzRS: Seenotrettungskreuzer HANS HACKMACK vertretungsweise auf Borkum

Veröffentlicht von am 12. September 2022

Werbung

Borkum – Da der Seenotrettungskreuzer HAMBURG von der Station Borkum ja am Wochenende zu Gast sein wird in Hamburg beim 833. Hafengeburtstag, ist die Vertretung auf Borkum eingetroffen: die HANS HACKMACK übernimmt für die Zeit der Abwesenheit. Wenn die HAMBURG in der kommenden Woche wieder zurückkommt nach Borkum, steht für die HANS HACKMACK eine weitere Vertretung an: es geht zur nächsten Insel, nach Norderney, um Seenotrettungskreuzer EUGEN während der turnusgemäßen Werftzeit abzulösen.

Zur HANS HACKMACK: Gebaut wurde sie 1996 auf der Schweers-Werft in Bardenfleth. Stationiert war sie zunächst auf der Station Büsum, ab 2011 auf der Station Grömitz, wo sie von der FELIX SAND abgelöst wurde. Die HANS HACKMACK ist auf wechselnden Stationen im Einsatz. Benannt ist sie nach einem Bremer Verleger und Förderer der DGzRS, dessen Stiftung ihren Bau ermöglichte. Ihr Tochterboot EMMI erhielt den Namen der Ehefrau des Stifters. Sie gehört zur 23,1 Meter-Klasse.

Weitere Informationen: www.seenotretter.de

Werbung

Seenotrettungskreuzer HANS HACKMACK, Archivbild DGzRS-Die Seenotretter,
Seenotrettungskreuzer EUGEN, Archivbild DGzRS-Die Seenotretter, Frank Kahl
HAMBURG und HANS HACKMACK im Schutzhafen Borkum