Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

 

Borkum News

von Peter Sikoll

Borkum - die Insel-

Hochseeklima, endlose Sandstrände und ein reizvolles Inselstädtchen mit vielfältigem kulturellen Angebot: Borkum bietet einfach alles für einen rundum perfekten Nordseeurlaub.
Borkum ist mit rd. 30,7 km² die bei weitem größte Ostfriesische Insel und für viele Gäste die Trauminsel geworden.
Einmal Borkum, immer Borkum.

Weiterlesen …

Umweltminister Lies zu Besuch auf Borkum

In Begleitung der Landtagsabgeordneten Johanne Modder hat der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies am 6. April Borkum besucht. Die Borkumer SPD hatte den Landesminister, im Rahmen der Diskussion um die Jagdpachtverträge, auf die Insel eingeladen.

Empfangen wurden die beiden Landespolitiker zuerst im Rathaus durch Borkums Bürgermeister Georg Lübben. Borkums Stadtoberhaupt gab dem Umweltminister auch einige Bitten mit auf dem Weg. So forderte er eine Beteiligung der Insel am Runden Tisch zum Thema Emsvertiefung.

Weiterlesen …

30 Jahre Katamaran

Der erste deutsche High-Tech-Katamaran MS „Nordlicht“ feiert 30-jährige Indienststellung 

Als MS „Nordlicht“ am 6. April 1989 zur ersten Gästefahrt losflitzte, war das eine echte Sensation: „Eigentlich könnte die Aluminium-Konstruktion auch „Blitzlicht“ heißen, denn das Schiff ist schnell wie der Blitz“ schrieb die Weltbild. Auch heute noch ist der Katamaran „Nordlicht“ schnell unterwegs, jedoch ist das Schiff längst im Borkumverkehr etabliert. Jährlich werden rund 1/3 der Beförderungen mit dem Katamaran im Borkumverkehr durchgeführt.

Weiterlesen …

Polizeinews

Borkum -

Zu einem Pkw-Brand und einem anschließenden Verkehrsunfall wurden Kräfte der Feuerwehr und der Polizei am letzten Mittwoch gegen 19:00 Uhr gerufen. Ein 31-jähriger Borkumer befuhr mit einem Daimler, E-Klasse die Reedestraße in Richtung Hafen. In Höhe der Straße 'Am Neuen Hafen' konnte der Fahrzeugführer im Rückspiegel am Heck des Daimlers eine Rauchentwicklung wahrnehmen und bremste seinen Pkw ab. 

Weiterlesen …

Polizeinews

Borkum - Spülmaschinenbrand

Borkum - Gegen 09 Uhr des Samstages kam es in einem Wohnhaus in der Reedestraße zu einem Spülmaschinenbrand. Die 57-jährige Eigentümerin hatte diesen Umstand glücklicherweise selbst entdeckt und das Feuer selber löschen können. Folglich musste die alarmierte Feuerwehr die Wohnung nur noch entlüften. Weiterer Schaden ist an dem Inventar und dem Gebäude nicht entstanden.

Borkum - Frontscheibe beschädigt

Borkum - Ein bisher unbekannter Täter hat die Frontscheibe eines in der Straße Am Langen Wasser abgestellten Pkw Ford Focus beschädigt. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizeistation auf Borkum.

Weiterlesen …

Polizeinews

Borkum -
Am Samstag, gegen 11:45 Uhr, befuhr eine 42-jährige Borkumerin mit einem Pkw Skoda die Reedestraße in Richtung Hafen. Bei einem Abbiegevorgang auf einen Verbrauchermarktparkplatz übersah sie eine 59-jährige Borkumerin, die mit ihrem Fahrrad den Parkplatz verlassen wollte. Bei dem Zusammenstoß kam die Fahrradfahrerin zu Fall und wurde leicht verletzt in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen …

Borkums Gerichte - Borkums Geschichte

Die Borkumer Gastronomen nehmen Sie mit auf eine kulinarische Zeitreise.

Vom 9. März bis zum 7. April’19 können Sie den historischen Hintergrund der Borkumer Esskultur entdecken.
Nach einem spannenden Besuch des Heimatmuseums oder des Nationalpark-Feuerschiffes, einer informativen Stadtführung, der köstlichen Schäferstunde oder einer unterhaltsamen Lesung können Sie unter den teilnehmenden Cafés und Restaurants wählen. 

Weiterlesen …

Versuchter Einbruch in Rohbauten

Borkum - Versuchter Einbruch in Rohbauten

In der Zeit zwischen Samstag 19:00 Uhr und Sonntag 13:00 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in die Rohbauten eines Doppelhauses in der Reedestraße ein, welches sich gegenüber der Sportanlage des Hotels Bloemfontein befindet.

 

Weiterlesen …

Such- und Bergungsschiffe im Seegebiet

Die vom Bergungsunternehmen eingesetzten Schiffe ATLANTIC TONJER, MARE FRISICUM, TENDER 1 und SEAZIP FIX sind im Seegebiet. Die Wetterbedingungen haben sich verbessert, so dass die Such- und Bergungsarbeiten wieder aufgenommen werden können.

Die ATLANTIC TONJER soll Container suchen und wenn möglich vom Meeresboden bergen. 
Insgesamt wurden bisher rund 220m³ Ladungsreste an den Stränden eingesammelt. Auf Borkum und Norderney sind in den letzten Tagen kleinere Mengen neuer Ladungsreste angelandet.

Weiterlesen …

Schiffe und Strandläufer weiterhin im Einsatz

Die Schiffe MELLUM, NEUWERK und GUSTAV MEYER sind weiterhin im Einsatz.

In den vergangenen Tagen konnten die Schiffe mehrere Objekte unter Wasser feststellen. Ob es sich dabei um Container oder Containerteile handelt, überprüft die ATAIR.
Bisher konnten 26 Container oder Containerteile bestätigt werden. Die ATAIR musste die Suche heute wetterbedingt unterbrechen.

Die GUSTAV MEYER hat den Auftrag Treibgut aufzunehmen. Auf den Inseln und an Land konnten bisher rund 150m³ Strandgut eingesammelt werden, davon rund 130m³ auf Borkum, 10m³ auf Juist und 8m³ in Norden. Auf Norderney wurden nur geringe Mengen gefunden.

Zum Wochenende wird mit einer erneuten Wetterverschlechterung gerechnet. Es sind Sturmböen bis zu neun Beaufort und Wellenhöhen bis zu 5,5m angekündigt. Die Nationalparkverwaltung Wattenmeer, Mitarbeiter der Gemeinde Borkum und Greenpeace werden am Wochenende die Strände auf Anlandungen überprüfen. Zum Wochenende soll das Spezialschiff ATLANTIC TONJER in der Emsmündung eintreffen. Das Schiff gehört zum Bergungsunternehmen, das von der Reederei MSC beauftragt wurde. Es soll mit der Bergung von Containern in der Ems beginnen. Zusätzlich ist die TENDER 1 für Vorerkundungen zur Bergung im Einsatzgebiet.

Weiterlesen …

Die Suche wird fortgesetzt

Die Wetterbedingungen haben sich so weit verbessert, dass die Suche nach Containern mittels Sonar wieder möglich ist.
Die NEUWERK und das Vermessungs-, Wracksuchund Forschungsschiff ATAIR vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) suchen das Seegebiet ab.
Die PAAPSAND sucht das Emsgebiet ab. Dort sammelt die GUSTAV MEYER Treibgut.

Weiterlesen …