Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

 

Borkum - die Insel

Borkum – Trauminsel unter weitem Himmel

Borkum ist mit rd. 30,7 km² die bei weitem größte Ostfriesische Insel und für viele Gäste die Trauminsel geworden. Einmal Borkum, immer Borkum.
Aber wie kommt man nach Borkum, wie ist der Fahrplan der AG-Ems, wer vermietet Ferienwohnungen und wo bekommt man Fahrräder her. Wie sieht das Wetter auf Borkum aus, welche Veranstaltungen werden geboten  und was gibt es Interessantes zu sehen und zu erleben.
Nützliche Links und Informationen - News  rund um die Trauminsel Borkum findet ihr bei uns.
 

Bucht doch gleich euren nächsten Traumurlaub direkt hier:

Hier lässt es sich mal wieder so richtig durchatmen – auf Borkum, der westlichsten und mit 36 km² größten Ostfriesischen Insel. Aufgrund des nahen Golfstroms herrscht auf dem Eiland das ganze Jahr über ein Hochseeklima mit angenehmen Temperaturen. Wind, Sonne und Meer kurbeln das Immunsystem an, Wanderungen in der salz- und jodhaltigen Luft am Brandungssaum stärken die Abwehrkräfte, regen das Herz-Kreislaufsystem an und reinigen die Bronchien. Als anerkanntes Nordseeheilbad ist Borkum dank seines Hochseeklimas und der großen Entfernung zum Festland zudem eine pollenarme Oase für viele Allergiker.
(Neu) Allergiker können ab sofort über das Online - Buchungsportal www.allergikerfreundlich.de bundesweit Ferien von der Allergie buchen.

Die Anfahrt ist relativ einfach (Anreiseinformationen)

Direkt mit dem Zug oder PKW zum Emden - Außenhafen
Reederei AG Ems, Zum Borkumanleger 6
26723 Emden - Außenhafen
01805/180 182
Webseite: www.ag-ems.de
 
oder über Eemshaven
 
Borkumweg 9979
Eemshaven, Niederlande
 

Vom Borkumanleger ( oder auch Emden-Außenhafen genannt) aus kann man gemütklich mit der Fähre oder rasant mit dem High Speed Katamaran zur Hochseeinsel Borkum fahren. >>Hier gehts zumFähr- und Katamaran Fahrplan<<

Das am Borkumkai gelegene >>Fährhaus<< bietet noch einmal eine Stärkung vor der großen Fahrt. In dieser lebhaften Kulisse kann man richtiges Hafenflair genießen und hat einen herrlichen Blick auf den Yachthafen. Der Außenhafen der Seehafenstadt Emden liegt ca. 4 km von der Stadtmitte entfernt. Die Anreise nach Borkum erfolgt auch über >>Busse<< und >>Züge<< um die Gäste bequem zum Fährhafen zu bringen, damit sie sich rechtzeitig auf dem Schiff befinden wenn der Kapitän „Leinen los“ ruft.

Die besonderen Voraussetzungen hat Borkum genutzt und sich mit einem gemeinschaftlichen Projekt als Gemeinde nach den Kriterien der ECARF Stiftung zertifizieren lassen. Das ECARF-Qualitätssiegel kennzeichnet Produkte und Dienstleistungen, die Allergikern das Leben nachweislich erleichtern. So wird der Urlaub auf Borkum für Betroffene noch erholsamer. Das Video zum ECARF-Qualitätssiegel gibt es hier klicken

Wer Körper und Seele mal wieder etwas richtig Gutes tun möchte, gönnt sich eine Thalasso-Therapie im Gezeitenland ~ Wasser und Wellness: Meerwasser-Bäder, Schlickpackungen und Meersalz-Peelings sind heilende, vorsorgende, gewebestraffende, vitalisierende und wohltuende Anwendungsformen, mit denen die Thalasso-Therapie bewusst die Heilkräfte der Nordsee nutzt - und die das Borkumer Verwöhnprogramm so einzigartig machen.

 

Unendliche Weite, feiner weißer Sand und die erfrischende Brandung der Nordsee  – der 26 Kilometer lange Borkumer Sandstrand lädt zu entspannenden Spaziergängen und ausgiebigem Badevergnügen ein.
Gleich vier ausgewiesene Strandabschnitte am Nord-, Süd-, Jugend- und FKK-Strand werden durch die DLRG bewacht.
Typisch für den Borkumer Strand sind die beliebten Milchbuden, an denen man sich zwischendurch mit allerlei Leckereien stärken kann.
 
 
Auch für Vierbeiner ist Borkum mit seinen drei separat ausgeschilderten Hundestränden ein wahres Eldorado.
Wer Action und Fun sucht, kommt in jeglicher Hinsicht auf seine Kosten. Segeln, Surfen, Beachvolleyball, Buggy-Kiting, Strandsegeln, Drachenfliegen und animierte Strandgymnastik – „Strandaktiv“ heißt die Devise, und die Palette der Möglichkeiten im erfrischenden Hochseeklima ist schier unbegrenzt.

Auf der Insel gibt es eine Menge zu erkunden. Insgesamt 130 km Rad- und Wanderwege laden ein zu abwechslungsreichen Touren durch faszinierende Dünenlandschaften oder den wunderschönen „Urwald“ Greune Stee. Geführte Wanderungen durchs geschützte Watt bieten Naturerlebnisse der besonderen Art, bei denen Begegnungen mit Wattwürmern, Austernfischern oder lebenden Muscheln keine Seltenheit sind.

Auch kulturell hat Borkum einiges zu bieten: Auf der Promenade flanieren, einem Kurkonzert lauschen, typisch ostfriesische Spezialitäten einkaufen, einen Tee trinken oder durch die frisch renovierte Kurhalle am Meer spazieren sind nur einige der vielfältigen Möglichkeiten.

Ein Besuch der typischen Insel-Sehenswürdigkeiten gehört zu einem Borkum-Urlaub einfach dazu. Bei einer Besteigung des Neuen Leuchtturms (1879) mit seinen 308 Stufen kann man ganz schön aus der Puste kommen, was allerdings mit einem wunderbaren Ausblick auf die gesamte Insel belohnt wird.

Heiratswilligen bot der Alte Leuchtturm (1576) ein ausgefallenes Ambiente. Historische Relikte aus der Walfängerzeit lassen sich im alten Ortskern aufspüren. Auf dem zu einem Museumsschiff umgebauten Feuerschiff „Borkumriff“ am Hafen befindet sich ein Nationalpark-Informationszentrum mit interessanten Ausstellungen zu den Themen „Nationalpark Wattenmeer“ und „Nordseeschutz“.

Eine vielseitige Gastronomie komplettiert das Urlaubsangebot Borkums. Auf vielen Speisekarten findet man Fisch- und ostfriesische Spezialitäten. Nach einem guten Abendessen lässt sich auf entspannte und stilvolle Weise das Borkumer Nachtleben beim Sonnenuntergang an der Promenade oder in einem der Cafés und Bars an der Bismarckstraße genießen. 
Immer gut unterhalten. Für jeden Geschmack werden zahlreiche abwechslungsreiche Veranstaltungen und Sportevents geboten. Auf Borkums Straßen oder am Strand wird seit jeher gerne gefeiert.
Besonders beliebt sind das Straßenfest rund um den alten Leuchtturm, die Tage der offenen Tür bei Borkumer Kleinbahn und Feuerwehr, die Jazztage zu Pfingsten oder die BluesNights zu Sivester sowie die Promenadenfete mit bunten Programm und schillerndem Feuerwerk.
 
 
Sportlich geht es beim Borkumer Meilenlauf, bei den Beach-Volleyball-Turnieren des NVV oder beim Tennis-Turiner Borkum Open zu.
Auch Humor als Mittel zur Entspannung kommt nicht zu kurz. Bekannte Comedians und Kabarettisten sind regelmäßig in der Borkumer Kulturinsel zu Gast.
Musikalische Events, von Klassik über Jazz bis hin zu Blues, Pop, à Capella und Musicals runden das Angebot ab.
Die Kleinen unterhalten Clowns und Akrobaten, Puppentheater und die Strandanimation mit einem abwechslungsreichen Programm. Pfiffige Betreuungsangebote und Kreativkurse der Spielinsel machen selbst einen Regentag zu einem tollen Erlebnis.

Borkum - immer ein Erlebnis

Zurück