Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

 

Was bist Du schön...

von Melanie Götz

Sanft verbindet sich der Himmel mit dem Meer, der Horizont ist weit und weiß nicht: Bin ich Himmel? Bin ich Meer? Bitte laß' mich beides sein... Feinkörniger Sand leuchtet als sei er frisch gewaschen.

Das Leitfeuer der Fischerbalje steht stolz im ruhigen Wasser, reckt sich rot-weiß mahnend. Weichgezeichnete Sicht durch einen Dunstschleier. Das Stilleben wird von eleganten Möwen durchkreuzt, für einen Moment mit weißen Tupfen belebt. Alles ist so friedlich.

Schemenhaft pflügen sich Schiffe durch das Bild. Gemächlich und erhaben. Diffus, wie Geisterschiffe... kaum außer Sicht verbleiben noch eine Weile tanzende Wellen mit sich kräuselnden Schaumkrönchen...schwappen...glucksen...und verebben...

Bin schon wieder bezaubert von den Farben, die sich mir offenbaren. Ein Spektrum, für dessen Facetten es keine Namen gibt. Nuancen, die allesamt staunen und sehnsüchteln lassen...

Borkum, was bist Du schön... und Du weißt es auch...!

 

Zurück