Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

 

Lotsen - Der Sicherheit verpflichtet

von Melanie Götz

Ein Versetzboot vor Borkum

Ich habe heute die Lotsenstation Borkum besucht, um mich genauer zu informieren.

Kurz zusammengefasst ist ein Lotse ein qualifizierter Berater des Kapitäns, der -selbst ein erfahrener Kapitän-, speziell geschult und trainiert wurde für das Navigieren und Manövrieren. Und je nach dem, welchen Schulabschluß der Anwärter hat, dauert die komplette Ausbildung ungefähr 10 Jahre. Wer sich interessiert, dem sei die Homepage www.ems-pilot.de empfohlen.

Lotsen sind 365 Tage im Jahr bei Wind und Wetter im Einsatz. Mit kleineren Booten werden sie zum jeweiligen Einsatz versetzt. Dort angekommen, gibt es eine erste Besprechung mit dem Kapitän und eine erste Kontrolle von Schiff und Schiffsleitung. Die Herausforderung für den Lotsen ist, jedes Schiff mit seiner unterschiedlichen Technik sicher zu manövrieren. Von Autotransportern über Passagierschiffe, Segelschiffe, U-Boote, Tanker oder Containerschiffe, alles muß der Lotse im Griff haben. Dazu die gegebenen Witterungsverhältnisse, den übrigen Schiffsverkehr und Crewmitglieder aus allen Nationen.

Wenn ich nun demnächst wieder über'n Deich gucke, werde ich ganz sicher auch den ein oder anderen Gedanken an die Lotsen haben, die dafür Sorge tragen, daß alle Schiffe sicher in den Hafen gelangen. Ahoi!

 

 

 

Zurück