Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

 

Denkmal - drüber nach...

von Melanie Götz

Kaiser Wilhelm hat Borkum 1902 zur Seefestung erklärt.

Das Emmich-Denkmal stammt von Arno Zauche, mit der Inspiration, daß die erste Garnisoneinheit damals unter dem Kommando des späteren Generals Otto von Emmich stand.

1500 Mann Besatzung waren zum ersten Weltkrieg auf Borkum stationiert. Unsere schöne Promenade wurde zu Kriegsbeginn 1914 mit einem hohen Stacheldrahtzaun bewehrt und Inselgäste mußten Borkum per Befehl verlassen. Fatal, denn damit versiegte die Einnahmequelle aus dem Kurbetrieb.

Es wurde übrigens kein einziger Schuß bis Kriegsende aus der Seefestung abgefeuert!

Fragmente, wie alte Panzersperren aus Beton, Bunkeranlagen, Schuppen und Batterien sind teilweise erhalten geblieben und bei Streifzügen durch unsere Dünenlandschaft sichtbar.

Bis 1997 bestand die Seefestung als Marineeinrichtung der Bundeswehr hier auf Borkum. Danach wurde sie endgültig geschlossen.

Zu diesen Themen hat jeder seine Ansichten. Einig sind wir uns aber vermutlich alle, daß sich solche Zeiten nie wieder ereignen sollen. Das Emmich-Denkmal mahnt, erinnert und läßt mich dankbar sein, daß ich keine Kriegszeiten erleben mußte.

     

Zurück