Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

 

Borkum, 14 Uhr, die Frisur sitzt...nicht!

von Melanie Götz

Wind und Sand

Aber bei feinstem Wetter und Sonnenschein an den Strand gehen, das kann ja jeder! Ich hab mir heute bewußt mal den Wind um die Nase wehen lassen. Und es war herrlich! Die klare Luft pustet den Kopf frei und dem Element Wasser in seiner Aufgewühltheit zu begegnen, beeindruckt mich immer wieder aufs Neue. Die Promenade war kaum besucht, der Strand menschenleer. Die Strandkörbe hielten dem grauen Himmel trotzig ihre bunten Farben wie zum Widerstand entgegen. Jedes Wetter hat seine besondere Stimmung hier auf der Insel und wenn man seinen Schweinehund endlich angeleint hat und mit ihm raus in die Natur ist, wird man mit wunderschönen Eindrücken belohnt. Und es sollte so sein: ich habe zum windigen Tag heute das passende Backwerk entdeckt, das ich mir nun, klar und erfrischt, wie ich bin, schmecken lassen werde! Was für ein schöner Tag!

Zurück