Radio IRaBo

Ohren auf - Musik rein

Aktueller Titel

Titel

Artist

Background

Aktueller Stand zu den Milchbuden

Veröffentlicht von am 27. Oktober 2021

Werbung

Die Stadt Borkum äußert sich in einer Pressemitteilung zum aktuellen Thema „Milchbuden“.

Aufgrund der verschiedenen Berichterstattungen in der Presse wird nachfolgend der aktuelle Sachstand zum Thema Milchbuden zusammengefasst dargestellt.

Zurzeit sind für 4 Standorte beschränkte Ausschreibungen durchgeführt und abgeschlossen worden. Vier etablierte MB-Betreiber haben hier die Zuschläge erhalten. Drei weitere Standorte werden demnächst öffentlich ausgeschrieben.

Wesentlicher Anteil der derzeitigen Aktivitäten der NBG und der vier konzessionierten MB-Betreiber ist die Erlangung der Baugenehmigungen für die Milchbudenstandorte. Hierzu hat die NBG bereits im November 2019 drei Bauanträge eingereicht. Ein Bauantrag aus den Reihen der Bestandsbudenbetreiber wurde nach Vorprüfung ebenfalls eingereicht. Da die verschiedenen Randbedingungen, z.B. hinsichtlich der Unterkonstruktion und der Hygienevorschriften, relativ gleich sind, werden zurzeit aus Gründen der Vereinfachung nur jeweils ein Bauantrag der NBG und der Bestandsbudenbetreiber vom Landkreis Leer bearbeitet. Die Ergebnisse des Genehmigungsverfahrens werden ggfs. dann in die übrigen Anträge eingearbeitet.

Werbung

Zurzeit liegt für keinen Standort eine Baugenehmigung vor. Das Verfahren dauert länger als erhofft. Neben anderen Gründen ist die Planung der Unterkonstruktion aufwändiger als erwartet. Da es, anders als beim Hausbau, keine genormten Belastungsvorgaben für die Gründungsbauteile gibt, müssen die Berechnungen mit einem Gutachter abgestimmt werden.

Da die NBG als öffentliche Hand mit der Bauausschreibung ihrer Ober – und Unterbauten nicht ohne Baugenehmigung beginnen kann, werden die Buden der Standorte 2,3 und 4 aus zeitlichen Gründen im kommenden Jahr nicht am Strand stehen können.

Zurzeit gibt es für die Milchbudenstandorte auf ein Jahr befristete Ausnahmegenehmigungen. Es ist jetzt das Bestreben, für die kommende Saison letztmalig für die Standorte, bei denen bis zum Saisonstart keine Baugenehmigung vorliegt, eine Ausnahmegenehmigung zu erwirken.

Weitere Nachrichten

  • Willkommen zurück, Feuerschiff BORKUMRIFF!
    Borkum – Gerade eben festgemacht stellt sie auch direkt den vertrauten Hafenanblick wieder her. Das Feuerschiff BORKUMRIFF ist zurück vom Törn nach Hamburg. Bereits zum dritten Mal war die BORKUMRIFF beim Hafengeburtstag dabei, der diesjährige 833. […]
  • Seenotrettungskreuzer HAMBURG und Feuerschiff BORKUMRIFF beim Hafengeburtstag
    Manchmal braucht es nicht vieler Worte (wir haben ja auch bereits im Vorfeld berichtet), die Bilder sprechen für sich. Die HAMBURG und das Feuerschiff BORKUMRIFF sind an diesem Wochenende in Hamburg beim 833. Hafengeburtstag. Für alle, […]
  • DGzRS: Seenotretter vor Juist im Einsatz, Einhandsegler gestrandet
    Seenotretter aus Borkum, Juist und Norderney im Einsatz Mit dem Leben davongekommen ist ein Einhandsegler, der in der Nacht zum Mittwoch, 14. September 2022, am unbewohnten Westende der Insel Juist gestrandet ist. Der Mann konnte sich […]
  • Tierschutzverein Borkum: Unterstützung für Flohmarkt am 24.09.2022 benötigt
    Borkum – Ein Flohmarkt kommt immer gut an und begeistert seine Besucher. Irgendein Schnäppchen findet sich sicher! Damit der Tierschutzverein Borkum seinen für dieses Jahr letzten Flohmarkt durchziehen kann, werden dringend Helfer benötigt, damit die Veranstaltung […]
  • DGzRS: Seenotrettungskreuzer HANS HACKMACK vertretungsweise auf Borkum
    Borkum – Da der Seenotrettungskreuzer HAMBURG von der Station Borkum ja am Wochenende zu Gast sein wird in Hamburg beim 833. Hafengeburtstag, ist die Vertretung auf Borkum eingetroffen: die HANS HACKMACK übernimmt für die Zeit der […]
  • DGzRS: Seenotkreuzer HAMBURG beim 833.Hamburger Hafengeburtstag
    Der Seenotrettungskreuzer HAMBURG von der Station Borkum ist zum ersten Mal in seiner Patenstadt zu Gast am 17. und 18.09.2022! Das Land Hamburg hatte die Patenschaft über das moderne Spezialschiff der 28-Meter-Klasse übernommen. Beim Hafengeburtstag wird […]
  • Der bundesweite Warntag am 08.Dezember
    Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe informiert: Am 08.Dezember 2022 wird pünktlich um 11.00 Uhr ein bundesweiter Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten, wie Radio, Fernsehen, sozialen Medien, der Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie auch digitalen Werbetafeln […]